Nach zwei Tagen Fahrradfahren stand gestern Ausgleichssport auf dem Programm. Und was liegt in dieser Gegend näher als Bergwandern. Start und Ziel der Tour war Hinterstein im Ostrachtal. Stetig bergauf, vorbei an den Wasserfällen des Zipfelsbach stiegen wir hoch zur Zipfelsalpe. Von dort gings dann nach einer Rast weiter hoch zum Gipfel des Bschießers (2000m).

Der Abstieg auf der anderen Seite war – abenteuerlich. Ohne Hände gings da an einigen Stellen nicht weiter und direkt neben uns gings mehrere Hundert Meter fast senkrecht in die Tiefe. Besser nicht ausrutschen! Da war die folgende Übersteigung des Ponten (2050m) schon wesentlich einfacher. Wobei der Abstieg zur Willersalpe und weiter zurück nach Hinterstein insgesamt deutlich anstrengender und auch langsamer ging, als der Aufstieg.

Hier wieder ein paar Bilder von der Tour…

Mehr »

 

Da wir gestern erst spät nach Hause gekommen sind und ein klein wenig müde waren, gibts heute erst den Blogeintrag zur Tour zum Silvretta Stausee. Kalle und ich sind uns ziemlich einig – das war grandios. Wir haben zwar von den möglichen Alternativen am Ende die einfachste gewählt und sind nicht über die Heidelberger Hütte durchs Verwall gefahren – aber dafür sind wir noch einigermaßen bei Kräften wieder ins Auto gestiegen. Hier sind die Bilder…

Mehr »

 

In Oberjoch gibt es eine Bäckerei. Dort werden allerlei Backwaren, Kuchen und Lebensmittel verkauft. An und für sich nichts Ungewöhnliches. Allerdings heißt diese Bäckerei Ziegler – genau wie ich. Und das ist nicht einmal Zufall. Mein Großvater kommt aus dem Allgäu und hier wohnt allerlei Verwandtschaft von uns.

Bäckerei Ziegler

Grund genug, den Urlaub mit einer Tour über das Oberjoch zu beginnen. Ein erster Test, was geht und für den Anfang auch nicht gleich viel zu viel. Hier sind ein paar Photos…

Mehr »

 

Mein Kalender sagt mir, dass es noch viel zu lang dauert, bis ich mein Fahrrad aufs Auto packen und losdüsen kann. Andererseits gibts bis dahin noch sehr viel zu erledigen und heute fange ich mal damit an, mir ein paar Gedanken zu machen, welche größeren Touren ich denn fahren möchte. Sicher könnte man auf eine Tourenplanung auch verzichten – ich machs aber aus zwei Gründen: erstens ist einfach drauf losfahren wie hier in den Alpen ein wenig riskant, wenn man mal ins falsche Tal abbiegt und zweitens steigert es meine Vorfreude!

Mehr »

 

Man könnte meinen, ein Fluss müsste leicht zu finden sein – zumal die Weser hinter Bremen ja nun nicht gerade ein kleiner Bach ist. Wie man sich irren kann…

Mehr »

 

Allgäu ich komme! Termin festgelegt, Ferienwohnung gebucht! Jetzt muss nur noch mein Urlaub genehmigt werden – das sollte aber kein Problem sein, da mein Chef schon zugestimmt hat… Jetzt brauch ich nur noch schauen, welche Touren ich fahre und fleissig trainieren.

Ausgangspunkt wird der kleine Ort Rappolz zwischen Kempten und Immenstadt. Google-Maps zeigt eine Handvoll Häuser – sozusagen das Gegenteil einer Weltstadt und genau das, was ich gesucht habe. Und da die Wohnung recht günstig ist, bleibt auch noch genug Budget für die Ausrüstung, die mir noch fehlt.

 

Ein zentrales Thema meines Blogs sind Radtouren um Aachen. Auf der Seite “Trainingsrouten um Aachen” liste ich alle Routen, über die ich schon berichtet habe. Dabei sind meine Routen in erster Linie Trainingstouren und nicht unbedingt immer familientauglich.

Wer auf der Suche nach schönen Fahrradtouren im Raum Aachen ist, an denen die ganze Familie Spaß hat, findet auf den Webseiten der Stadt Aachen schöne Anregungen. Hier sind viele Radtouren unterschiedlicher Länge mit Kartenmaterial (pdf) hinterlegt und beschrieben. Bei allen Routen werden gleich auch die Rast-Möglichkeiten angegeben, wo man zwischendurch was essen oder trinken kann.

Besonders interessant auf der Seite sind die Punkte

Einfach mal anklicken und anschauen…

Wer lieber individuell plant, kann das mit dem Routenplaner NRW. Solche Seiten gibt es z.B. auch für Hessen.

 

Für die Planung der Fahrradtour durchs Kylltal bin ich heute im Netz auf die Suche nach Online-Fahrradkarten gegangen. Dabei bin ich auf die Seite www.radweit.de – Direktverbindungen per Fahrrad – gestoßen.

Die Seite von Ulrich Lamm – einem ADFC-Mitarbeiter – beschäftigt sich hauptsächlich mit Informationen und Karten von Fernradwegen in Deutschland. Hier gibt es eine interaktive Übersichtskarte mit Verlinkungen zu allen angebotenen Routen. Der Clou des Kartenmaterials besteht darin, dass die Strecken möglichst platzsparend und kompakt zusammengeschnitten sind. Es gibt Druckvorlagen (pdf) im DIN A4 und DIN A3 Format zu jeder Karte.

Banner

Mehr »

 

Nach der schönen Tour von Aachen nach Boppard Ende Mai habe ich Anfang Juli eine weitere lange Fahrradtour durch die Eifel gemacht. Nach den schönen Eindrücken von der letzten Tour wollte ich unbedingt nochmal ins Ahrtal. Draus geworden ist eine wirklich sehr empfehlenswerte Tour von Aachen durch die Eifel nach Bonn. Von dort kommt man mit dem Zug recht günstig und schnell zurück nach Aachen.

Mehr »

 

Martin und Anne haben Ende Mai 2009 ein Wohnbustreffen am Rhein in der Nähe von Boppard organisiert und mich (auch ohne Bus, dafür mit Zelt) eingeladen, das Wochenende mitzukommen. Ich habe die Gelegenheit genutzt eine lange Radtour durch die Eifel zu machen. Das ganze Gepäck haben die zwei im Bus mitgenommen und ich brauchte nur Verpflegung mitnehmen.

Mehr »

© 2012 Ascarloth's Blog Suffusion theme by Sayontan Sinha